Thymian

pixabay.com
pixabay.com

Der Thymian ist nicht nur eine interessantes Gewürz, sondern auch eine wertvolle Heilpflanze mit einem weiten Anwendungsspektrum. Es gibt kaum ein Einsatzgebiet, bei dem das Küchenkraut nicht hilft. Besonders auf die Atmungsorgane hat es eine wohltuende Wirkung, da sein ätherisches Öl das Wachstum von Bakterien und Viren hemmt. So lindert die Heilpflanze einen Erkältungs- oder Keuchhusten genauso wie eine akute oder chronische Bronchitis. Außerdem kann Thymian auch bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum, Sodbrennen und Blähungen angewendet werden. Wegen seines beruhigenden Effekts auf das Nervensystem hat sich das Kraut auch als natürliche Einschlafhilfe bewährt.

Quelle:
medicalpress.de
heilkraeuter.de